ZOLA JESUS & Devon Welsh Live im UT Connewitz, Leipzig

Archaische, düstere Klangwelten kündigen Großes an: Nika Roza Danilova aka Zola Jesus wird am 8. September via Sacred Bones Records ein neues Album mit dem Titel „Okovi“ veröffentlichen. Der Name, so die Künstlerin, ist eine slavische Übersetzung für „Fesseln“, denn darum geht es laut erstem Statement: „We’re all shackled to something—to life, to death, to bodies, to minds, to illness, to people, to birthright, to duty. Each of us born with a unique debt, and we have until we die to pay it back. Without this cost, what gives us the right to live? And moreover, what gives us the right to die? Are we really even free to choose?“ Die erste Single „Exhumed“ wischt jeglichen Popbombast beiseite und knüpft bei Nikas früheren, rougheren Werken an. Sehr vielversprechend !!
Eröffnen wird den Abend Devon Welsh. Bekannt wurde der kanadische Pop Künstler mit seinem Projekt Majical Cloudz und probiert sich derzeit Solo. Tiefe Lyrics und melacholische Klänge sind sehr passend für das Gesamte dieses Abends.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.